Rund um unsere Vierbeiner

Tierisch Hungrig - wer bin ich

Hallo ihr Lieben,

 

bevor ich mit meinen eigentlichen Blogbeiträgen beginne möchte ich mich kurz vorstellen bei euch.

Ich bin Kirstin und 23 Jahr alt/jung.

"Hauptberuflich" studiere ich Humanmedizin, "Nebenberuflich" führe ich einen kleinen Onlineshop für handgefertigtes Hundezubehör und als Hobby habe ich die Ernährungsberatung für Hunde und Katzen für mich entdeckt.


Tiere hatte ich schon immer und momentan teile ich meine vier Wände mit 2 Katzen - Kater Sherlock und Katze Lilly. "Mein" Hund ist bei meinen Eltern geblieben als ich ausgezogen bin, da ich durchs Studium nicht die nötige Zeit für ihn hätte, und er einfach ein Landei ist und somit in der Stadt vollkommen fehl am Platz wäre.

 

Weit spannender als ich sind aber natürlich die wahren Stars - die Vierbeiner.

 

Da hätten wir:

Sherlock geboren am 9. Mai 2014, roter Kurzhaarkater mit der Vorliebe fürs Mäusefernsehen und nächtliche Zehenjagd unter der Bettdecke, ebenso hat er ein Talent für  unbequeme Schlafpositionen. Freigänger aus Leidenschaft, nichts und niemand könnte ihn davon abhalten schon um 6 in der Früh raus zu gehen und erstmal die Kinder auf ihrem Schulweg zu begrüßen, danach geht's weiter mit Revier abchecken und natürlich wie es sich für ein richtiges Raubtier gehört: jagen. Den größten Jagderfolg verbucht Sherlock bei Libellen, die er mir dann mit großem Eifer in die Küche bringen muss um dort seine Jagd unter Publikum fortzusetzen, anders wärs ja auch wirklich langweilig *schmunzel*

 

Lilly geboren am ? (sie dürfte in etwa gleich alt sein wie Sherlock), Langhaarige Diva mit außerordentlichem Selbstunterhalterpotenzial und Vampirzähnen. Wir haben Lilly von tollen Menschen in unserer Umgebung, die sich privat für die Kastration der Katzen hier bei uns einsetzen und ausgesetzte und kranke Tiere versorgen. Lilly genießt also ihr neues Leben bei uns sei August 2015 und ist Teilzeitfreigängerin. Kurz mal draußen die Sonne genießen ist ok, aber ansonsten bevorzugt sie die sicheren Räume in unserem Häuschen. Zeitweise wird sie zu einer richtigen Quasselstrippe und erzählt uns ihre Erlebnisse, teilweise beschimpft sie knurrend ihr Spielzeug oder vordert es gurrend auf sich doch bitte bitte endlich mal von alleine zu bewegen.

 

Mogli 8 Jahre alt, Langhaarchihuahua, Meister des Schnarchens und der Futterverweigerung, Frauenheld und Liebling in jedem Altersheim, ebenso hat er so manche Tricks auf Lager. Ajaa, er ist der absolute Katzenversteher: er versteht es genau wie er sie überraschen und verjagen kann. Der kleine Kerl ist der absolute Profi in Menschenerziehung, dadurch hat er meinen Vater der eigentlich immer gegen einen Hund war, und wenn dann überhaupt keinen "Handtaschenhund" wollte, soweit gebracht ihn sogar schon durch die Stadt zu tragen.

Und obwohl es Mogli liebt getragen zu werden, ist er aber auch fleißig mit dabei wenn es heißt: Wandern oder Skitour, und das natürlich nicht nur im Rucksack ;-)


 


 

mehr lesen
Kommentare: 0